Caravaggio – ein Status als Design-Ikone

CARAVAGGIO

Design: Cecilie Manz, 2005
Die auffälligen hochglanzlackierten Caravaggio Pendelleuchten kamen 2005 auf den Markt und sicherten sich in kürzester Zeit den Status als Design-Ikone. Die Designerin Cecilie Manz kombiniert bei Caravaggio eine leicht wiedererkennbare Form mit modernem Stil. Die schlichte, zeitlose Pendelleuchte besteht aus einem Metallschirm, der mit weichen, femininen Linien besticht, und einer eher maskulin gehaltenen verchromten Hängevorrichtung. Das Textilkabel ist perfekt auf das Design abgestimmt und verleiht der Leuchte das gewisse Etwas. Die Caravaggio Leuchte zeichnet sich durch konzentrierte Lichtabstrahlung nach unten aus und sorgt gleichzeitig für eine effektvolle Beleuchtung von Aufhängung und Kabel durch eine Öffnung an der Lampenoberseite. Durch den tiefen Schirm wird Blendung vermieden.

Cecilie Manz
Nach den Worten der dänischen Designerin Cecilie Manz ist alles möglich. Diese Einstellung verdankt sie der Tatsache, dass sie in Handwerker- und Künstlerkreisen aufgewachsen ist. Das Interesse an Formgebung und der Arbeit mit verschiedenen Materialien führte sie an die dänische Hochschule für Design, wo sie eine Ausbildung in den Fächern Möbel- und Gebrauchsartikeldesign durchlief. Bei einem Studienaufenthalt in Helsinki verbesserte sie ihre Fähigkeiten, sich in Funktionen hineinzuversetzen und begrifflich zu denken. In ihrem Designatelier versucht sie heute, Konzeptualismus mit der dänischen Tradition, haltbare Materialien handwerklich zu bearbeiten, miteinander in Einklang zu bringen.

Innovatives Streben und der Sinn fürs Detail lässt sich auch in den Modellen ablesen, die Cecilie Manz für Lightyears kreiert hat. Nach ihren Worten müssen neue Produkte, damit man sie eines Blickes würdigt, innovativ sein oder Verbesserungen enthalten.